Radebeul - Zitzschewig
www.zitzschewig.de

Zurück zur Informationenstartseite

Zitzschewig - Lage


Wo liegt Zitzschewig eigentlich?

Zitzschewig ist ein Ortsteil der westlich der sächsischen Landeshauptstadt Dresden gelegenen Stadt Radebeul. Zitzschewig liegt im Westen Radebeuls an der Stadtgrenze zu Coswig. Der Bahndamm zwischen Coswig und Radebeul stellt somit die westliche Grenze von Zitzschewig dar. Im Süden grenzt Zitzschewig an den Radebeuler Ortsteil Naundorf, wobei die Grenze auch hier in etwa dem Bahndamm entspricht. Im Osten verläuft die Ortsgrenze in etwa vom Bahndamm westlich des OBI-Baumarktes entlang des Kapellenwegs in Richtung Nordosten. Im Norden zieht sich Zitzschewig bis auf die Barkenberge und im Nordwesten an Neucoswig, östlich zieht sich Naundorf ebenfalls bis nach Norden.
Die Hauptverkehrsader durch Zitzschewig ist die Meißner Straße, welche in Richtung Osten nach Dresden und in Richtung Westen nach Coswig und Meißen führt. Diese Straße heißt in Dresden Leipziger Straße, während sie ab Coswig dann den Namen Dresdner Straße trägt. Der ursprüngliche Dorfkern Zitzschewigs - das heutige Altzitzschewig - liegt direkt nördlich der Meißner Straße. Wer übrigens Altzitzschewig bei map24.de sucht wird dort fälschlicherweise Altzitzscheweg finden. Außerdem ist dort nur eine grade Straße eingezeichnet, obwohl Altzitzschewig ein Runddorf ist.

Wie komme ich nach Zitzschewig?

Da Zitzschewig sehr gut an die öffentlichen Verkehrsmittel angeschlossen ist, empfehle ich eine Anreise ber Zug (S-Bahn) oder Straßenbahn. Mit dem Zug erreicht man Zitzschewig mit der S-Bahnlinie S1, welche zwischen Schöna im Elbsandsteingebirge und Meißen via Dresden verkehrt. Die Fahrt z.B. vom Dresdner Hauptbahnhof bis zum Haltepunkt Zitzschewig dauert regulär eine knappe halbe Stunde, von Meißen braucht der Zug nur knapp eine viertel Stunde. Fahrpläne findet man z.B. bei der Reiseauskunft von www.bahn.de, dort als Zielbahnhof einfach Zitzschewig angeben.
Wer als Verkehrsmittel die Straßenbahn wählt, fährt mit Linie 4 bis zur Gerhart-Hauptmann-Straße. So kann man Zitzschewig von Weinböhla, Coswig, Radebeul und Dresden aus erreichen. Fahrpläne gibt es beim Verkehrsverbund Oberelbe, als Zielort wählt man Radebeul, als Zielhaltestelle die Gerhart-Hauptmann-Straße.
Wer mit dem Auto anreisen möchte, kommt aus Dresden über die Leipziger Str. / Meißner Str. bzw. aus Meißen über die Dresdner Str. / Meißner Str. Für eine gezielte Anreise empfehle ich einen Routenplaner (z.B. Map24.de oder einen Autoatlas (z.B. ADAC Maxi Atlas Deutschland 2002/2003) zu nutzen.

Auf nach Altzitzschewig!

Wenn ich auf den Seiten Wegbeschreibungen zu bestimmten Orten bzw. Sehenswürdigkeiten angebe, werde ich dies immer mit dem Ausgangspunkt Altzitzschewig tun. Damit man sich von Bahnhof bzw. Straßenbahnhaltestelle erst einmal dorthin findet, folgen jetzt noch die entsprechenden Wegbeschreibungen.
Vom Haltepunkt Zitzschewig aus Meißen / Coswig geht es vom Zug erst einmal den Zugang zum Haltepunkt bergab. An der (Coswiger) Straße nach links und durch die Unterführung laufen. Weiter geht es nach links auf der Straße den Berg hinauf, bis man den Zugang zum Haltepunkt aus Dresden nach Meißen erreicht hat.
Wer mit dem Zug aus Dresden / Sächsischer Schweiz kommt, wird an dieser Stelle den Haltepunkt verlassen und wendet sich dort nach links. Auf dem linksseitigen Fußweg läuft man nun, bis man die Meißner Straße erreicht hat. Weiterhin auf dem linken Fußweg bleibend geht es noch ein Stück weiter, bis man zur Bäckerei Jähde kommt. Gegenüber dieser Bäckerei mündet die Straße Altzitzschewig in die Meißner Straße und letztere wird demzufolge nun überquert. Wenn man ein Stück die einmündente Straße entlang läuft, befindet man sich dann im Dorfkern von Altzitzschewig und hat damit sein Ziel erreicht.
Wer mit der Straßenbahn gekommen und der Haltestelle Gerhart-Hauptmann-Straße ist folgt dem bergab führenden Teil der (Gerhart-Hauptmann-)Straße auf dem linken Fußweg, bis es nach links in ein kleines Gäßchen geht. Diesem Gäßchen folgt man und befindet sich nach dessen Verlassen ebenfalls auf dem Dorfanger von Altzitzschewig.

Wenn noch jemand ergänzende Ideen oder Vorschläge für diese Seite hat, würde ich mich natürlich über entsprechende Emails an udo@andrich-radebeul.de freuen.

(Udo Andrich)


Seitenanfang
Zurück zur Informationenstartseite

Letze Änderung: 05.06.2018

Radebeul Zitzschewig

madrabour.de Impressum andrich-radebeul.de